Express Whatsapp 0162 8252361
Versandkostenfrei ab € 50,- Bestellwert
Schneller Versand, am selben Tag bis 14 Uhr!
100% Geld-Zurück Garantie
Kostenlose Hotline 0511-76920307

Revive MD Digest Aid Review - Erfahrungsbericht

Der Revive MD Digest Aid im Test: Verdauungsenzyme gegen Blähungen und Blähbauch

Warum kann der Revive MD Digest Aid bei einer Nahrungsergänzung helfen?

Unser Darm – Magen, Dünn- und Dickdarm, der gesamte Verdauungstrakt – ist eine zentrale Schnittstelle unsere Verdauungsprozesses. Die Nährstoffe, die wir mit der Nahrung aufnehmen, sind die Bausteine ​​für unsere Knochen, unsere Organe, unser Gewebe und jede Haarsträhne auf unserem Kopf. Der Magen-Darm-Trakt spielt bei der Aufnahme und Verteilung der Nährstoffe eine sehr wichtige Rolle und kann bei zahlreichen Ernährungsweisen helfen.

Daher ist es natürlich wichtig, eine gute Ernährung zu priorisieren. Um eine optimale Gesundheit zu erreichen, will man Lebensmittel von höchster Qualität zu sich nehmen und alle Mikro- und Makronährstoffe, die der Körper braucht, in den richtigen Anteilen und Mengen zu sich nehmen.

Aber was ist, wenn das Verdauungssystem nicht richtig funktioniert? Was ist, wenn diese Nahrung beim Verdauungsprozess nicht richtig verdaut und aufgenommen zu werden? In diesem Fall werden Nährstoffe nicht optimal aufgenommen oder gar ausgeschieden und der Körper in allen Fällen nicht die Nährstoffe erhält, die er benötigt.

Verdauungsstörungen treten immer häufiger auf

Leider sind Verdauungsstörungen ziemlich häufig. In den Vereinigten Staaten leiden mindestens 11% der Bevölkerung an einer chronischen Verdauungsstörung. Diese Zahl könnte auch viel höher sein, da Forscher herausgefunden haben, dass das entzündliche Darmsyndrom (IBS), die häufigste Verdauungsstörung in den USA, bei über 75 % der Betroffenen nicht diagnostiziert wird.

Revive MD Digest Aid kann Linderung verschaffen

Heute werden wir Revive MD Digest Aid hervorheben, ein unglaubliches Breitband-Verdauungsenzym-Ergänzungsmittel, das von der Marke hergestellt wird, die von Dr. Domenic Iacovone und Matt Jansen betrieben wird.

Wir haben das GI+ Nahrungsergänzungsmittel für die Darmgesundheit von Revive MD entworfen, aber der Digest Aid bietet eine andere Art von Darmunterstützung – eine Unterstützung, Nahrung besser zu verdauen und mehr Nährstoffe aus der Ernährung im Körper aufzunehmen.

Obwohl Nahrungsergänzungsmittel nicht dazu gedacht sind, Krankheiten wie die oben genannten zu heilen oder zu behandeln, sind Verdauungsenzyme eine einfache Möglichkeit, Ihre Verdauungsfähigkeiten zu verbessern. In diesem Artikel werden die darin enthaltenen Inhaltsstoffe sowie einige Hintergrundinformationen zu Verdauungsenzymen behandelt:

lactose-lactase-wirkung

Die Rolle von Enzymen im Verdauungsprozess

Erinnern Sie sich aus Ihrem Biologieunterricht daran, dass ein Enzym ein Protein ist, welches eine chemische Reaktion im Inneren von Organismen katalysiert. Alle Lebewesen – von einzelligen Organismen bis hin zu den größten Säugetieren der Welt – produzieren Enzyme in der einen oder anderen Form.

Der Mensch produziert eine Menge verschiedener Enzyme, aber zu den wichtigsten gehören die Verdauungsenzyme. Ein Verdauungsenzym zerlegt große Nahrungsmoleküle in ihre kleineren Bestandteile, sodass sie durch die Darmwand in den Blutkreislauf aufgenommen und vom Körper für Energie, Wachstum und Reparatur verwendet werden können.

Menschliche Verdauungsenzyme werden hauptsächlich in der Darmschleimhaut und in der Bauchspeicheldrüse produziert, weshalb zusätzliche Enzyme die Behandlung der Wahl für Patienten mit bestimmten Arten von Pankreasfunktionsstörungen sind.

Enzympräparate können helfen, die Verdauung zu optimieren.

In einer kleinen Studie, in der RDS-Patienten Pancrelipase (PEZ) verabreicht wurde, eine Mischung aus Verdauungsenzymen, die natürlich von der menschlichen Bauchspeicheldrüse produziert werden, wurde gezeigt, dass es die Schwere von Symptomen wie Krämpfe, Blähungen und Durchfall reduziert.

In einer anderen Studie, in der einer anderen Gruppe von RDS-Patienten ein breites Spektrum an Verdauungsenzymen zusammen mit einigen präbiotischen Ballaststoffen verabreicht wurde, wurde gezeigt, dass die Enzym-Faser-Kombination Blähungen, Blähungen und Bauchschmerzen der Patienten verbessert.

Bei Patienten mit funktioneller Dyspepsie – einer Konstellation von Verdauungssymptomen wie Blähungen, Aufstoßen usw. ohne eindeutige medizinische Ursache – wurde festgestellt, dass ein Nahrungsergänzungsmittel mit mehreren verschiedenen Arten von Verdauungsenzymen diese Symptome signifikant verbessert.

Im Fazit ihres veröffentlichten Artikels stellen die Autoren der Studie fest:

„Insgesamt stimmen unsere Ergebnisse mit den Ergebnissen früherer Studien überein … in denen eine signifikante Wirksamkeit von Multienzympräparaten bei der Linderung der Häufigkeit und Schwere von Dyspepsie-Symptomen gezeigt wurde und die Patienten eine bessere Verträglichkeit gezeigt hatten.“

Enzymmangel ist nicht gut

Diese Forschung steckt noch in den Kinderschuhen, aber wenn man bedenkt, dass bei anderen Verdauungsstörungen routinemäßig zusätzliche Enzyme verabreicht werden,hilft sie, einen Punkt zu veranschaulichen: Die richtige Enzymfunktion ist entscheidend für eine gute Verdauung.

Tatsächlich ist der Zusammenhang zwischen Enzymfunktion und Verdauungsgesundheit eng genug, dass einige Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse von einigen medizinischen Experten als „extraintestinale“ Manifestationen des RDS angesehen werden.

Wenn die Bauchspeicheldrüse nicht mehr richtig funktioniert, sinkt der Enzymspiegel und, wie wir in der Einleitung sagten, versagt die Verdauung im Grunde. Daher besteht bei Patienten mit Pankreas-/Enzym-Insuffizienz das Risiko eines ernsthaften Mangels an praktisch jeder Art von Nährstoff– von Antioxidantien bis hin zu fettlöslichen Vitaminen – und ein deutlich erhöhtes Risiko für viele schwere Krankheiten, einschließlich Sarkopenie (Muskelschwund)

Bei diesen Patienten ist bekannt, dass die Pankreasenzymersatztherapie (PERT) die Verdauung ausreichend verbessert, um diese Ernährungsmängel zu korrigieren.

Verdauungshilfe von Revive MD

Digest Aid von Revive MD hat vielleicht die breiteste Palette an Verdauungsenzymen, die wir je in einem Enzympräparat gesehen haben.Lass uns einen Blick darauf werfen, wie es die Verdauungsgesundheit verbessern kann.

revive-md-digest-aid-ingredients

Revive MD Digest Aid Wirkstoffe und Zusammensetzung

Digest Aid enthält eine Vielzahl von Verdauungsenzymen. Die Namenskonvention für die wichtigsten Enzymkategorien ist einfach: Der Name wird durch das Substrat des Enzyms (d.h)

Wenn ein Patient beispielsweise eine Laktoseintoleranz hat, wird dies manchmal behandelt, indem dem Patienten Laktase verabreicht wird, das Enzym, das Laktose abbaut. Protease baut Protein ab und Lipase (denken Sie an Fettabsaugung oder Lipid) baut Fett ab.

In einer einzigen Ein-Kapsel-Portion Digest Aid von ReviveMD erhalten Sie eine 235 Milligramm Enzymmischung. Die Enzyme sind wie folgt:

Amylase – 7.650 DU

Das Amylase-Enzym hilft, Stärke in Einfachzucker aufzuspalten. Amylase kommt natürlicherweise im Speichel vor und einer der Gründe, warum wir Nahrung vor dem Schlucken gründlich kauen.Dadurch kann Amylase durch ausgiebiges Kauen die Nahrung so weit wie möglich abbauen, bevor sie aufgenommen wird, was zu einer effizienteren Verdauung führt . Die Reifung von Früchten wird hauptsächlich durch Amylase getrieben, und die Ansammlung von Einfachzuckern ist der Grund, warum reife Früchte süßer schmecken als unreife Früchte.

Glucoamylase – 12.75 AGU

Glucoamylase arbeitet synergistisch mit Amylase, um Stärke in Einfachzucker abzubauen.

Proteasen

Wie Sie vielleicht erraten haben, hilft Protease, die Verdauung von Proteinen zu verbessern, indem sie große Polypeptid-Proteinmoleküle in Aminosäuren aufspaltet. Angesichts der zentralen Rolle von Protein bei der Erholung nach dem Training ist es wahrscheinlich nicht überraschend, dass Protease dazu beitragen kann, die Erholung nach dem Training zu verbessern, indem sie Muskelschäden und Muskelkater reduziert.

Ein genauerer Blick auf das Etikett zeigt Folgendes:

  • Protease 4,5 – 20.400 HUT
  • Protease 6.0 – 2.550 HUT
  • Protease 3.0 – 10 SAPU
  • Natürliche Protease – 3.825 PC

Die Zahlen nach der Protease (wie 4,5, 6,0 und 3,0) kennzeichnen den pH-Wert der Säure, bei der die Protease aktiv ist. Dies lehrt uns, dass Revive MD über mehrere Proteasen verfügt, die in verschiedenen sauren Umgebungen und verschiedenen Verdauungsstadien wirken können und eine vielfältigere Verdauungsunterstützung bieten. HUT ist eine Maßeinheit, die für Hemoglobin Unit Tyrosine steht und SAPU für Spectrophotometric Acid Protease Units.

Peptidase – 2.550 HUT

Während eine Protease Peptidbindungen hydrolysiert, wirkt eine Peptidase am N- oder C-Terminus eines Polypeptids.[17] Wenn Sie nicht wissen, was das bedeutet, machen Sie sich keine Sorgen – alles, was Sie wissen müssen, ist, dass Proteasen und Peptidasen Ihnen bei der Proteinverdauung helfen.

Maltase – 10.7 MaltU

Maltase hilft beim Abbau von Maltose[18], einer bestimmten Zuckerart, die beim Mälzen von Getreide auftritt. Mälzen ist ein entscheidender Schritt bei der Biergärung, und Maltose ist auch Teil mehrerer Zusatzstoffe, die üblicherweise in der amerikanischen Lebensmittelversorgung verwendet werden, wie Maltodextrin und Maissirup.[19] Dies bedeutet, dass Maltase potenziell hilfreich für diejenigen ist, die eine amerikanische Standarddiät zu sich nehmen.

Bromelain – 25,5 GDU

Bromelain ist ein Enzym, das natürlich in Ananas vorkommt und bei der Proteinverdauung hilft. Dies ist wahrscheinlich der Grund, warum viele traditionelle Rezepte aus tropischen Kulturen Fleisch und Ananas zusammen kochen. In Gegenwart von Bromelain wird der Darm durchlässiger für Nährstoffe und Antioxidantien.[20,21]

Bonusvorteil: Bromelain hilft auch nachweislich Knieschmerzen[22] und Allergiesymptome zu lindern.[23] Aus diesem Grund werden Sie es oft in Kombination mit Quercetin sehen, einem weiteren allergiereduzierenden Inhaltsstoff.

Papain – 357.000 USP-Einheiten

Papain ist eine weitere Protease, die ihren Namen von der Tatsache hat, dass sie in Papaya vorkommt, die wie Ananas in der tropischen Küche traditionell mit Fleisch kombiniert wird. Papain hat einige seltsame Anwendungen – es ist bekannt für die Zahnaufhellung[24] und wird verwendet, um bei Drogentests zu betrügen[25] – aber wir mögen es, weil es die Proteinverdauung erheblich verbessert, weshalb es auch als Papaya-Proteinase I bekannt ist.[26]

Laktase – 816 ALU

Menschen mit Laktoseintoleranz haben wahrscheinlich schon von Laktase gehört, weil es das Verdauungsenzym ist, das Laktose abbaut. In einigen Fällen wird eine Laktoseintoleranz durch einen Laktasemangel verursacht und kann durch eine Laktaseergänzung gelindert werden. Trotzdem werden Menschen mit schwerer Laktoseintoleranz wahrscheinlich keine große Verbesserung sehen, wenn sie einfach nur Laktase einnehmen.

Alpha-Galactosidase – 102 GalU

Die Galactosidase-Enzyme bauen Glykoside ab, bei denen es sich um Moleküle handelt, in denen Galaktose – eine Zuckerart – an eine andere Funktionsgruppe gebunden ist. Alpha-Galactosidase-Enzyme bauen spezifisch Galaktose-haltige Glykosphingolipide und Glykoproteine ​​ab, die Komplexe von Zuckern mit Fetten bzw. Proteinen sind.

Alpha-Galactosidase-Enzyme werden seit langem in Nahrungsergänzungsmitteln verwendet, insbesondere zur Reduzierung von Blähungen bei Menschen, die schlecht auf Sojamilch reagieren.[28] Eine alternative Idee für solche Leute ist, von vornherein auf den Verzehr von Soja zu verzichten, aber das ist ein anderer Artikel für einen anderen Tag.

Lipase – 1.070 FIP

Die Funktion der Lipasen ist ganz einfach: Sie bauen Fette ab.[29] Um nur ein konkretes Beispiel zu nennen, spaltet die humane Pankreaslipase (HPL) ein Triglycerid in ein Monoglycerid und zwei Fettsäuren.

Pektinase – 7,65 Endo-GPU

Pektinase hilft beim Abbau von Pektin, einem viskosen Polysaccharid, das natürlicherweise in den Zellwänden von Pflanzen vorkommt und oft als „Geliermittel“ verwendet wird, beispielsweise bei der Herstellung von Fruchtmarmeladen.[31] Pektin gilt allgemein als sicher (GRAS) für den menschlichen Verzehr[32] und ist ein sehr verbreiteter Lebensmittelzusatzstoff. Menschen verbrauchen wahrscheinlich viel mehr Pektin als wir in unserer evolutionären Vergangenheit, daher schadet eine zusätzliche Unterstützung der Pektinverdauung wahrscheinlich nicht.

Invertase – 433 SU

Invertase ist ein Enzym, das gewöhnlichen Haushaltszucker (Saccharose) in Glucose und Fructose aufspaltet.[33] Sein Name leitet sich von seiner Rolle bei der Herstellung von „Invertzuckersirup“ ab.

Cellulase – 178 CU

Pflanzliche Lebensmittel sind voller zäher Ballaststoffe wie Zellulose, und Cellulase hilft dabei, dieses komplexe Molekül in eine für den menschlichen Körper nützliche Form zu zerlegen.

Xylanase – 255 XU

Ähnlich wie Cellulase hilft Xylanase beim Abbau einer schwer verdaulichen Komponente der Pflanzenzellwände – nämlich Xylan.

Artischockenblattextrakt – 150 mg

Diese starke kleine Zutat bekommt nicht viel Aufmerksamkeit. In einigen Studien wurde gezeigt, dass Artischockenblattextrakt das HDL (gute) Cholesterin erhöht und Vorteile für das Verdauungssystem hat.

Enzianwurzelextrakt 4:1 – 100 mg

Der aus der Pflanze Gentiana lutea gewonnene Enzianwurzelextrakt wird seit langem in der traditionellen Medizin bei Verdauungsproblemen und zur Unterstützung von Antioxidantien verwendet.

revive-md-digest-aid

Wie verwendet man die Revive MD Verdauungshilfe?

Nehmen Sie eine Kapsel mit 200-300 ml Wasser ein, vorzugsweise vor einer Mahlzeit. Laut Dr. Domenic Iacovone muss dies nicht vor jeder Mahlzeit sein. Probieren Sie es zuerst vor Ihrer größten Mahlzeit aus, um zu sehen, ob Sie Unterschiede bemerken.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Revive MD Digest Aid Revive MD Digest Aid
Inhalt 90 Stück (0,44 € * / 1 Stück)
39,90 € *